Turnverein

Seniorenfahrt des TV Braunfels führt nach Andernach am Rhein Empfehlung

Aktuelles
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Zwangspause konnte der TV Braunfels seinen Ü60-Mitgliedern jetzt wieder eine interessante Seniorenfahrt bieten. Hierzu begrüßte unsere Organisatorin, Regina Schleifer-Alles, am Samstag, dem 27.8.2022 am Busbahnhof in Braunfels 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Die Fahrt führte die gutgelaunten Teilnehmerinnen und Teilnehmer im komfortablen Reisebus an Montabaur und Koblenz vorbei nach Andernach, einer der ältesten Städte Deutschlands. Leider machte der Sommer ausgerechnet am diesem Samstag eine Pause, so dass es zwar trocken, aber zeitweise schon etwas kühl war. In Andernach angekommen, wurde die Gruppe im Rahmen einer eineinhalbstündigen Stadtführung mit der interessanten Geschichte der Stadt, aber auch mit ganz aktuellen Entwicklungen dort bekannt gemacht.

Am Rheinufer und in der Altstadt waren viele historische Gebäude und Bauwerke aus dem Mittelalter zu sehen, deren Bedeutung bei der Stadtführung erklärt wurde. So zum Beispiel die Stadttore, das Bollwerk, eine ehemalige Zollstation, den Mariendom, das historische Rathaus, die Hospitalkirche, die schöne Altstadt und natürlich die Burgruine mit ihrem Schlossgarten, welcher heute mit essbaren Pflanzen zu jedermanns Nutzung bepflanzt ist. Im Anschluss hatten alle Zeit und Gelegenheit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, eine Mittagsrast einzulegen oder sich mit etwas wärmerer Kleidung auszustatten. Danach traf man sich dann am Geysir-Museum wieder, wo im Rahmen einer interaktiven Ausstellung die physikalischen und geologischen Zusammenhänge des nahe gelegenen Naturphänomens „Kaltwassergeysir“ erläutert wurden. Die sich anschließende kurze Schifffahrt führte unsere Gruppe schließlich zum Geysir von Andernach, welcher mit seiner bis zu 60 Meter hohen Fontäne als der höchste Kaltwassergeysir der Welt bekannt ist. Das war ein beeindruckendes Schauspiel, bei welchem einige Besucherinnen und Besucher auch direkt mit den Auswirkungen einer solchen Fontäne in Kontakt kamen. Die anschließende Rückfahrt auf dem Schiff mit Kaffee und Kuchen rundete diesen Besuch am Geysir ab.

Am späteren Nachmittag ging es dann mit dem Bus von Andernach nach Bad Marienberg, wo wir im Restaurant „Steig-Alm“ zu einem herzhaften Abendessen erwartet wurden. Hierbei konnte man den ereignisreichen Tag noch einmal gemeinsam Revue passieren lassen und sich über die eindrucksvollen Erlebnisse austauschen.
Ein schöner Ausflug ging damit zu Ende und um ca. 20:30 Uhr waren alle wieder wohlbehalten und voll des Lobes für die tolle Fahrt zurück in Braunfels.

gez. 27.08.2022
R. Schleifer-Alles

Gelesen 158 mal
Share Post

Folgen Sie uns

Der Verein

Am 12.Juni 1894 beschließen 77 Braunfelser Bürger die Gründung eines Turnvereins. Prinz Albrecht zu Solms stellte ihnen hierfür "gerne einen geeigneten Turnplatz" zur Verfügung.

Heute zählt der TV Braunfels zu den mitgliederstärksten Vereinen im Braunfelser Raum. Das vielfältige Angebot hat für jeden etwas: Aikido, Badminton, Tischtennis, Turnen, Leichtathletik ...

 
Mehr über den Verein Mehr über den Verein